Herzlich Willkommen

21.04.2017

Die Welt zu Gast am 9. Mai

Herzlich Willkommen - Die Welt zu Gast am 9. MaiEin himmelblauer Truck macht am 9. Mai Station in Herborn: Der Show-Laster tourt durch 68 Städte der Reformation in ganz Europa und hält auch in Herborn.

In diesem Jahr feiert die Kirche 500 Jahre Reformation. Aus diesem Anlass hat sie einen Truck, das so genannte Geschichtenmobil, auf die Reise geschickt, um in Städten halt zu machen, die einen besonderen Bezug zur Erneuerung der Kirche haben.

Für Herborn sprach die 1584 gegründete Hohe Schule mit ihren Gelehrten, beispielsweise Johann Heinrich Alsted der mit seiner Encyclopaedia ein bedeutendes Werk der reformierten Bildung vorlegte.

Herborn ist eine von 68 Städten in 19 europäischen Ländern, die der Truck anfährt. Im Inneren des Lastwagens wird multimedial über die Reformation informiert. In der Bärenstadt wird er auf dem Herkules-Parkplatz stehen und ab 9.30 Uhr der Mittelpunkt für zahlreiche Veranstaltungen sein. Neben Information stehen Spiele, Spaß und Unterhaltung im Vordergrund. Hinter den Kulissen ist seit mehreren Wochen ein Arbeitskreis mit der Vorbereitung der Veranstaltung betraut. Auch wenn das Programm noch nicht in allen Einzelheiten steht – schon jetzt wird deutlich: Auf dem Parkplatz und in der gegenüberliegenden Konferenzhalle steigt ein Riesenfest.


So gibt es beispielsweise auf dem Parkplatz eine Aktionsfläche mit Hüpfburg, Druckerpresse, Kindermalstand, Torwand und vielem mehr. Abends findet ab 17 Uhr ein Open-Air-Konzert mit dem „The Voice of Germany“-Teilnehmer Jonny vom Dahl statt.


Bereits am Montag steht die Konferenzhalle ganz im Zeichen eines Jugendabends mit dem Autor der „Volx-Bibel“, Martin Dreyer. Die Konferenzhalle ist zudem Schauplatz einer Bibelausstellung. Dort sollen auch Videos zum Thema Reformation gezeigt werden. Nach dem Jugendabend mit Martin Dreyer und einer Bibelausstellung in der Herborner Konferenzhalle findet am Dienstagabend ab 19.30 Uhr ein „Offizieller Empfang in der Stadt der Reformation“ statt. Anschließend feiern die evangelischen Christen das „Fest der Begegnungen“ mit viel Musik und prominenten Gästen. Mit von der Partie sind beispielsweise Kirchenpräsident Volker Jung und Pröpstin Annegret Puttkamer.

Für Musik sorgen Gospelchöre aus der Region, und Moderator Stefan Claaß darf unter den Gästen auch Sängerin Jördis Tielsch auf der Bühne begrüßen.

Bereits am Montag, 24. April, wird in dem Durchgang von Marktplatz zum Kornmarkt das „Tor der Freiheit“ errichtet. Es soll auf die Veranstaltungen im Rahmen des Stationenwegs aufmerksam machen.

Über die Veranstaltung am 9. Mai hinaus gibt es in Herborn von Mai bis Oktober fünf Posaunenserenaden im Anschluss an den Wochenmarkt. Am 31. Oktober soll auf dem Platz Sandweg/Hauptstraße die Luther-Linde gepflanzt werden.


Foto und Text:HOLGER KIEHL




Intern | Impressum und Kontakt | Datenschutz